Home
Nachruf
Wir über uns
News
Fahrzeugsammlung
Aktuelle Aktivitäten
Chronologie in Bildern
Fotoalbum 1
Fotoalbum 2
Kontakt/Haftungsausschluss



     Arbeitstag am 9. Oktober - Was schon immer mal getan werden sollte

     
 
Unerwartet ergab sich die Möglichkeit einer Teillackierung für das Fahrerhaus und das Fahrgestell unseres W50 L/LP - so wurde er überführt.
      
 
 
Kathrin hat sich der Aufgabe gestellt, diverse "Kabelsalate" aufzudröseln und auf Kabeltrommeln aufzuspulen. 
      
 
Auch eine Ölkontrolle/-auffüllung des D 2156 und das Durchdrehen des Motors stand schon länger auf der Agenda.
 
 
 
 
           

     Sponsorenveranstaltung 46. Chemiepokal

 
 
H6B und Ikarus 211 vor der SWH - Arena
       
 
 
Warten auf das was da kommt
       
 
Wettkämpfe in der Boxarena
       
 
Unser Team
 
 
 
Fahrt mit Veranstaltern, Ringrichtern und Security: Kurzstopp in der Heide
     
     
Eine weitere Runde führte mit Spielerinnen der Halle - Lions u. a. zum Omnibusbahnhof ...
    
 
und weiter zum Planetarium Kanena. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neue "FDJ - Kollektion" vorgestellt.   
       
     
Da unsere website nicht zwangsfinanziert ist, sind wir auch nicht zur Wahlwerbung verpflichtet.
      
      

     Tag des offenen Denkmals

Unter  dem Gesamtthema Technische Jubiläen in Bad Dürrenberg, Kötzschau & Halle wurde am 11. und 12. September an folgende Jubiläen erinnert:

-  165 Jahre Eisenbahnstrecke Leipzig - Großkorbetha

-  185 Jahre Kohlebahntunnel

-  95 Jahre Straßenbahn in Merseburg

-  50 Jahre Straßenbahnlinie 5

Wir unterstützten die Veranstaltungen mit Pendelfahrten zwischen Bad Dürrenberg und dem Eisenbahnmuseum Kötzschau.

     Tag 1

 
Mit reichlich CO2-Neutralität wurde das Unternehmen gestartet.
     
 
Am ehemaligen VEB BUNA-Werke werteten wir auf den Rest der Truppe ...
     
 
...  der schließlich auch eintraf.
     
 
Kurz noch ein Gruppenfoto bei PLASTE & ELASTE und weiter ging´s.
     
 
Steffen gab seinen 150 Pferden die Sporen.
     
 
Doch in Merseburg gab es den nächsten Halt, weil Bruno unbedingt Heizkosten sparen wollte.
      
 
In der Nähe des Gradierwerkes in Bad Dürrenberg starteten wir unsere Pendelfahrten zum Eisenbahnmuseum Kötzschau.
     
 
 
Die Besatzung des H6B
                   
 
Zeit für eine kleine Fachsimpelei
      
 
 
Der Ikarus 211 von innen ...
     
 
...  und mit Chauffeur.
            
 
Kollektive Eis-Pause
          
 


 
So begann der folgende Tag ...
     
 
 ... und er führte uns wieder zum bekannten Treffpunkt.
     
 
 
Auch sie gehörten wieder zur Besatzung.
      
 
     
 
 
 
Vor der Weiterfahrt musste beim H6B noch der Sandmann aus den Augen gewischt und der Lidschatten nachgezogen werden.
     
 
Die Wette, dass unterwegs nochmal ein Zwischenstopp zum Öffnen der Heckklappe beim Ikarus 211 erfolgen muss, hätte ich verloren, so dass in Bad Dürrenberg noch Zeit für einen Zwischenhalt an der Endhaltestelle der Straßenbahn war.
     
 
Bei der Gelegenheit wurde auch der Frühsport nachgeholt.
     
 
Pünktlich zur ersten Abfahrt standen die Busse an der Abfahrtshaltestelle am Rathaus ...
     
 
 ... und die Schaffnerin konnte ihres Amtes walten.
     
 
Ankunft der H6B am Eisenbahnmuseum in Kötzschau.
     
 
Auch der Ikarus 211 nahm den Pendelverkehr auf.
     
     
 
Na, hat sich die erste Fahrt gelohnt ?
     
 
Auf jeden Fall gab´s ein dickes Lob vom Opa.
      
 
Die beiden Busse im Eisenbahnmuseum Kötzschau.
     
 
Ob Kaffee oder Mttagsimbiss, vom MITROPA-Team wurden wir gut versorgt und die zweite Tageshälfte konnte in Angriff genommen werden.
     
 
      
 
Überholen ohne einzuholen - doch wie bei der Formel 1 wurde die Abkürzung durch Zurücksetzen "bestraft".
     
 
 
Gruppenbild im Eisenbahnmuseum
     
 
Letzte Abfahrt des H6B im Eisenbahnmuseum
     
 
 
Auch das Eisenbahnmuseum hatte ein paar Oldies zu bieten, einen Weimar-Lader T 174-1 und einen W 50 LA-K in Vorbereitung der Woche der Winterbereitschaft.
     
 
 
 
Und schließlich brach auch der Ikarus 211 zur letzten Runde auf.
     
 
                                             
                                      
                             
                                 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   
  
  
Top